Sie sind hier:

Ornithologie

Naturschutz

Wacholderheide Langendorf

Koppel am Georgsteich

Lache Radenhausen

Auenverbund Lahn-Ohm

Wiesenvögel im Amöneburger Becken

Burgwald

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Letzte Änderung


Ein landesweites Projekt zur Unterstützung unserer bestandsbedrohten Wiesenbrüter. Für das Amöneburger Becken, einem ehemaligen Schwerpunkt der hessischen Wiesebrütervorkommen, hat die HGON bereits Mitte der 90er Jahre eine Schutzkonzeption erarbeitet. Die darin vorgeschlagenen Maßnahmen werden seit nunmehr über 15 Jahren sukzessive in verschiedenen Planungsverfahren und mit Unterstützung der unteren Naturschutzbehörde umgesetzt.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Wiesenbrüter-Broschüre, die Sie bei uns bestellen können, oder in einer Kurzfassung [374 KB]

Im Zuge dieses Projektes und mit Unterstützung der Flurbereinigungsbehörde sowie der unteren Naturschutzbehörde wurden im Rückhaltebecken zwei Blänken angelegt und das umgebende Grünland zur extensiven Nutzung verpachtet. Im Frühjahr sind die Blänken meist gut mit Wassere gefüllt und bieten rastenden Vogelarten einen Rückzugsraum in dem ansonsten intensiv genutzten Amöneburger Becken. Auch die Lache Radenhausen ist ein solcher Rückzugsraum. Über sie wird an anderer Stelle berichtet.

Die Blänken bestehen seit nunmehr fast 20 Jahren und haben sich in dem intensiv genutzten Ohmbecken als Rückzugsräume für bestandsgefährdete Tier- und Pflanzenarten entwickelt. Über diese Entwicklung soll später hier zusammenfassend berichtet werden.