Sie sind hier: Startseite » Projekte » Ornithologie

Ornithologie

Wiesenvogelschutz

Ein Projekt zur Unterstützung unserer bestandsbedrohten Wiesenbrüter im Amöneburger Becken.
Hintergrundinformatioenen zum Projekt finden Sie in unserer Kurzübersicht [374 KB] oder unserer Broschüre.
Ein Artikel in den Naturkundlichen Jahresberichten Marburg-Biedenkopf gibt einen Überblick über das Gesamtprojekt, [605 KB] ein weiterer über erste Erfolge des Projekts. [338 KB] Zu Einzelthemen berichten Karl Kliebe (1992), Adolf Kliebe [399 KB] und Jürgen Könnemann [799 KB] .

In den letzten Jahren wurde im Wiesenbrüterprojekt ein verstärktes Augenmerk auf den Erhalt der letzten Kiebitze im Landkreis gelegt. Durch die Etablierung einer AG Wiesenbrüterschutz hat die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises verschiedene Naturschützer zusammengerufen, um den Bestand der Kiebitze jährlich zu erfassen und zusammen mit dem FB Ländlicher Raum sowie von Kiebitzbruten betroffenen Landwirten Schutzmaßnahmen durchzuführen, wie z.B. der Schutz vor Prädatoren durch Einzäunung, Belassen von Schwarzbrachen, Saatverzögerung etc. Mit diesen Maßnahmen ließen sich zwar einige Brutpaare schützen, das Brutergebnis blieb allerdings bislang mit wenigen Ausnahmen enttäuschend. Viele Jungvögel wurden nicht flügge. Es wird weiterhin zu beobachten sein, ob sich die Schutzmaßnahmen der letzten Jahren in einer Stabilisierung des Bruterfolgs und der Brutpaare niederschlagen.

Kreisavifauna

Auch wenn die Loseblattsammlung schon etwas in die Jahre gekommen ist, so ist sie dennoch das Nachschlagewerk für alle ornithologisch an der Natur Interessierte nicht nur im Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Weiter Informationen finden Sie hier: Die Vogelwelt des Landkreises Marburg-Biedenkopf [104 KB]

Naturkundliche Jahresberichte

Eine Plattform für naturkundliche Themen im Landkreis Marburg-Biedenkopf, einschließlich des ornithologischen Jahresberichtes. Das letzte gedruckte Heft der Reihe erschien 2013, danach wurde die Plattform ornitho.de ausgebaut und dient nun nicht nur den Arbeitskreismitgliedern, sonden allen Vogelbeobachtern im Landkreis und darüber hinaus zur digtalen Dokumentation und weiteren Auswertungen von Beobachtungsergebnissen.
Nähere Informationen finden Sie unter: Naturkundliche Jahresberichte Marburg-Biedenkopf 1982 ff [63 KB]

Sonstige Aktivitäten

Der Arbeitskreis beteiligt sich darüber hinaus an überregionalen Programmen des Landesverbandes oder der bundesdeutschen ornithologischen Fachverbände. So lag ein Schwerpunkt zwischen 2004 und 2006 auf der Kartierarbeit für die Erstellung des Bundesdeutschen Brutvogelatlasses (ADEBAR) und der Aktualisierung des Hessischen Brutvogelatlasses. In neuerer Zeit Zeit versuchen wir zusammen mit anderen zu verhindern, dass der Kiebitz in unserem Landkreis als Brutvogel nur noch den älteren Mitbürgern bekannt ist (s.o.). Der Arbeitskreis unterstützt die Kartierung der Winterschlafplätze des Kormorans durch 4-wöchentliche Erfassung. Auch die Mittwinter-Schwimmvogel an der Ohm bzw. im Ohmbecken wird seit vielen Jahren in 4-wöchigem Rhythmus durchgeführt und die Ergebnisse in ornitho.de veröffentlicht.

Darüber hinaus bearbeiten einzelne Mitglieder des Arbeitskreises eigene ornithologische Themen, die überwiegend in Gebietsbetreuungen und langfristigem Monitoring bestehen (u.a. Burgwald, Lache Radenhausen, NSG Schweinsberger Moor u.v.a.m.)

Der Arbeitskreis ist aber auch Ansprechpartner für viele Fragen rund um die Ornithologie. Immer wieder rufen besorgte Mitbürger an, um Fragen zu bestimmten Beobachtungen zu klären. Per Email werden wir um unsere Meinung zu verschiedenen Vorhaben gefragt, oder wir werden um Unterstützung gegen kleinere und größere Vorhaben gebeten. Auch Mitarbeiter von Naturschutz- und Landwirtschaftsbehörden vergewissen sich durch Nachfragen bezüglich ihrer Meinnung zu einigen speziellen Fragen der Ornithologie. Aber auch das Interesse an unseren Veröffentlichungen und unseren Exkursionen, die wir in unserem jährlichen Veranstaltungsprogramm zusammengefasst haben, ist ungebrochen. Viele Teilnehmer sind schon seit einigen Jahren dabei und freuen sich jedes Jahr, wieder etwas Neues zur Vogelwelt im Landkreis zu erfahren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren